Kategorien
Uncategorized

Drumherum… – Lesung

Stefanie de Velasco sitzt auf ihrem selbstgebauten Lastenrad. Hinter dem Sattel ist ein angebauter Anhänger im Stil eines Planwagens.
Stefanie de Velasco auf ihrem selbstgebauten Lastenrad.
(c) Stephan Porombka

Nur noch eine Woche bis zum ersten Teil unserer Veranstaltung „Drumherum und Mittendurch“! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir freuen uns darauf, euch begrüßen zu dürfen.

Als kleinen Vorgeschmack auf die Lesung gibt es heute schonmal ein Foto von Stefanie de Velasco. Mit ihrem Lastenfahrrad, das sie sich selbst gebaut hat. Wir sind schon ganz gespannt, was sie uns von ihrem Abenteuern mit dem Lastenrad erzählt und wie es um ihre „Suche nach der Literatur der Zukunft“ steht.
Ihre Lesung findet am 1. August 2020 ab 20 Uhr statt im Anschluss an die Schnipseljagd, die tagsüber stattfindet.

Wer sich noch nicht angemeldet hat und gerne dabei sein möchte, schreibt uns bitte eine Email an karten@kikeriki-festival.de oder ruft an unter 01590 300 12 20.
Die Lesung ist kostenlos, aber Corona-bedingt haben wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.
Auch für die Schnipseljagd tagsüber gibt es noch Plätze, hier beträgt die Startgebühr nur einen Euro.

Kategorien
Auf geht's

Drumherum und mittendurch

Bald ist es soweit, der erste Teil unserer Veranstaltungsreihe steht bevor! Daher ist es uns heute eine Freude, euch ein bisschen mehr über das Drumherum und mittendurch zu erzählen.

Drumherum….

Samstag, 1. August 2020

Ort:
Start, Ziel und Lesung: fachwerkhuhn, Lamspringer Straße 8, Bad Salzdetfurth OT Bodenburg

Ablauf:
Von 10-13 und 14-18 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen am Hoftor und im Hof beim fachwerkhuhn.
Gleichzeitig findet die Fahrrad-Schnipseljagd statt, mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Essen“. An fünf Stationen rund um den Ort erkunden wir das Zusammenleben von Mensch und Natur und überlegen, was wir tun können, damit es auch in Zukunft funktioniert. Für alle Altersgruppen geeignet! Die Startgebühr pro Person (ab 14 Jahren) ist 1 Euro.

Zwischen Ende der Schnipseljagd und Beginn der Lesung werden Kaltgetränke und Essen gegen einen kleinen Obolus gereicht.

Von 20-22 Uhr findet dann eine Lesung mit Stefanie de Velasco aus Berlin statt. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber, corona-bedingt, sehr, wenn Ihr Euch anmeldet!
Die Autorin ist seit Mai 2020 mit einem aus recyceltem Material gebauten Lastenrad „unterwegs auf der Suche nach der Literatur der Zukunft“, wie sie es selbst beschreibt. Nach der Veröffentlichung ihres letzten Romans „Kein Teil der Welt“ hat sie die ökologischen Situation in eine tiefe Schreibkrise gestürzt. De Velasco trat im November 2019 vor der Akademie der Künste Berlin in den Klimastreik. Jetzt befindet sie sich mitten in einem literarischen Experiment.

… und mittendurch

Samstag, 15. August 2020

Ort:
Start, Ziel und Konzert: Gemeindegarten, Pastorengasse 1, Bad Salzdetfurth OT Bodenburg

Ablauf:
Diesmal gibt es von 10-13 und 14-18 Uhr Kaffee und Cocktails to go (mit und ohne Alkohol) im Gemeindegarten.
Gleichzeitig findet die Schnipseljagd statt, diesmal zu Fuß, mit dem Schwerpunkt „Zuhause und unterwegs“. Wie können wir Mobilität neu denken, was können wir tun, um unsere Siedlungen nachhaltiger zu gestalten? Der Flecken Bodenburg dient als Beispiel und Denkanstoß für gemeinsame Diskussionen. Für alle Altersgruppen geeignet! Die Startgebühr pro Person (ab 14 Jahren) ist 1 Euro.

Das Ende der Schnipseljagd und den Beginn des Konzertes überbrücken wir mit Essen und Getränken.

Ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) gibt es dann ein Konzert, auf dem Marie Diot aus Hannover spielt (wenn’s klappt, gibt’s noch eine Musikerin dazu – to be announced…). Der Eintritt ist frei, aber auch hier freuen wir uns corona-bedingt über Anmeldungen unter karten@kikeriki-festival.de.
Marie Diot ist Liedermacherin. Sie macht Musik und Quatsch. Ihre Konzerte bestehen aus verqueren, komischen Ansagen und Liedern, die charmant und direkt, mit Wortwitz und Ironie Geschichten von Dingen erzählen, die so im Leben passieren. Es geht zum Beispiel um die Liebe und Fischvergiftung – manchmal passieren ja Sachen, die sind so verrückt, das kann man sich gar nicht ausdenken. Manches ist melancholisch und manches ist lustig, unter anderem ihre Frisur, oder so. Generell ist sie optimistisch, möglichst gelassen, immer auf der Suche nach den richtigen Worten und der besten Melodie, mit dem Wunsch, jemanden zu berühren und ansonsten eindeutig ziemlich ohne Ziel. Am Ende klappt immer alles! Die Frage ist bloß, wie. Aber das ist ok.

Anmeldung

Dank Corona haben wir ein strenges Hygienekonzept. Daher bitten wir euch, dass ihr euch vorher bei uns anmeldet. Dies könnt ihr unter karten@kikeriki-festival.de oder 01590 300 12 20.
Gebt dabei bitte an, wann ihr kommen wollt (Datum und Zeitfenster) und mit wie vielen Leuten. Dies gilt auch für die Abendveranstaltungen. Wenn ihr für das Drumherum ein Fahrrad ausleihen wollt, sagt das bitte bei der Anmeldung dazu.

Wer mithelfen möchte oder weitere Fragen hat, meldet sich am besten unter kikeriki@kikeriki-festival.

Wir möchten ganz herzlich noch unseren Sponsor*innen und Partner*innen für die Kooperation danken.

Hygienevorgaben

Um unsere Hygienevorgaben einzuhalten, werden wir folgendes bei der Durchführung unserer Veranstaltung beachten:

  • Wie überall derzeit, nehmt bitte einen Mund-Nasen-Schutz (oder auch Schal oder sonstiges) mit.
  • Zu Beginn der Veranstaltung werden die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen auf einzelnen Zetteln nach den aktuellen Coronaregeln erfasst. Außerdem müssen Gäste einen Symptomfragebogen ausfüllen. Wer krank ist, darf leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Bei der Schnipseljagd werden die Besucher*innen in kleinen Gruppen losgeschickt mit circa 10 Minuten Abstand.
  • Bei den Abendveranstaltung gibt es Sitzplätze mit Abstand. Ohne Sitzplatz ist leider keine Teilnahme möglich.
  • Die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen werden auf einzelnen Zetteln nach den aktuellen Coronaregeln erfasst.
  • Möglichkeiten zum Hände waschen bzw desinfizieren werden wir an allen relevanten Punkten bereitstellen.

Anfahrt

Die Veranstaltungen finden beide in Bodenburg, Ortsteil von Bad Salzdetfurth, statt. Parkplätze sind vor Ort sehr begrenzt. Daher bitten wir euch, mit anderen Verkehrsmitteln anzureisen.
Die Nordwestbahn fährt vom Hildesheim Hbf direkt nach Bodenburg. Vom Bodenburger Bahnhof sind es 10-15 Minuten zu Fuß zu den Veranstaltungsorten.
Auch mit dem Fahrrad kann man gut nach Bodenburg fahren. Für die Räder wird es eine sichere Unterstellmöglichkeit geben.

Kategorien
Uncategorized

Drumherum und mittendurch

Aufstehen für eine Welt von morgen! Eigentlich wollten wir ein Festival für Musik und Nachhaltigkeit veranstalten, aber uns kam eine Pandemie dazwischen…

Das hält uns aber nicht davon ab, trotzdem etwas zu tun. Damit es corona-gerecht ist, werden es zwei nachhaltige Schnipseljagden: am 1. August folgen wir den Pfeilen um Bodenburg herum und beschäftigen uns mit Essen, am 15. August lassen wir die Pfeile im Dorf und denken über Mobilität nach.

Damit’s noch toller wird, gibt es auch noch Essen, Trinken, Musik und eine Lesung, alles natürlich mit Hygienekonzept.

Am 1. August ist Schnipseljagd von 10 – 13 und 14 – 18 Uhr – wir haben uns überlegt, die Vormittagsschicht zusätzlich mit aufzunehmen, um alles corona-gerecht etwas zu entzerren.

Für einen Platz zur Schnipseljagd am besten eine Mail an karten@kikeriki-festival.de schreiben, bei Bedarf mit Zeitwunsch (Vor- oder Nachmittag), oder einfach auf gut Glück am 1. und 15. August vorbei kommen. Wir freuen uns!

Kategorien
Auf geht's

Und jetzt?

… und während wir so am Planen für das Festival waren, kam eine Epidemie dazwischen. Wie Ihr Euch wahrscheinlich denken könnt, müssen auch wir für den August das Festival absagen.

Im Moment sind wir dabei, uns eine Alternative zu überlegen – erstmal klein anfangen: Kikeriki – Das Küken schlüpft. Und dann, wenn es wieder geht, zu wachsen.

Über eine lebenswerte Zukunft nachzudenken, bleibt schließlich aktuell.

Kategorien
Auf geht's

Schön, dass du da bist…

… um dir unsere nagelneue Website anzusehen. Wir sind noch voll in der Planung (zum Beispiel schreiben wir Anträge für Fördergelder und machen Buchungsanfragen bei Künstlern und Workshop-Leitern). Wir haben eine Million Ideen fürs Kikeriki! Vielleicht hast du auch noch eine? Vielleicht möchtest du mitorganisieren, mithelfen, Musik machen? Melde dich bei uns: kikeriki@kikeriki-festival.de. Wir freuen uns.

Aber du darfst auch nur mal neugierig sein.